Unser Name

Von Denis Kurz vor mehr als 3 Jahren hinzugefügt

Wir haben den Namen DOSS verwendet, bis irgendwer herausgefunden hat, dass es schon einen Verein Dortmund steht zur Sprache (DOsS e.V.) gibt. Da das "o" in DOSS bei uns ohnehin überladen war und niemand einen besseren Vorschlag hatte, als wir uns dann wirklich mal um einen richtigen Namen für unser Projekt gekümmert haben, wurde es einfach gedoppelt. Aus DoSS wurde damit Do-OSS.

Jetzt wurde mir per Mail ein anderer Name vorgeschlagen: Do-FOSS. Das ist insofern sinnvoll, da wir, wenn wir von Open-Source-Software reden, eigentlich sowieso immer Freie Software meinen. Ich muss deswegen das Namens-Fass leider noch mal aufmachen. Es gilt also zu klären: Wie wollen wir heißen, sobald wir anfangen, nach außen hin zu wirken?

Eine Übersicht der existierenden Vorschläge:

Vorschlag Vorteile Nachteile
DoSS Aussprache relativ eindeutig ist (modulo Groß-/Kleinschreibung) vergeben
Do-OSS schon in Benutzung
kann man, wenn man möchte, immer noch DOS aussprechen
schreckt vielleicht Unterstützer Freier Software ab (wirklich?)
Aussprache alles andere als eindeutig
Do-FOSS beschreibt, was wir wollen
Aussprache relativ eindeutig
hört sich im Vergleich zu DOS nicht so toll an
Do-FLOSS

Wenn noch jemand einen Vorschlag hat, ist dieser Thread ein guter Ort dafür.

Unterschiede FOSS vs. FLOSS sind hier viel besser erklärt, als ich das könnte.

Mir ist leider völlig unklar, wie aufwendig eine Namensänderung (irgendein Vorschlag außer "Do-OSS") jetzt noch wäre. Das kann vermutlich Nicolai am besten abschätzen.

Zur Aussprache: Ein Name, dessen Aussprache nicht klar ist, schlägt vielleicht nicht so gut an. Bei uns hat sich zwar die Aussprache DOS etabliert, aber jemand, der uns noch nie darüber hat reden hören, wird sich womöglich etwas weniger griffiges einfallen lassen. Man kann sich den Namen vielleicht weniger gut merken. Vielleicht wird ein unaussprechlicher Name weniger schnell propagiert. Das sind sehr viele "vielleicht"s. Wie seht ihr das?

Was mich angeht: Wenn wir feststellen, dass eine Umbenennung zu viel Aufwand wäre, wär das völlig in Ordnung für mich. Vielleicht könnten wir dann aber irgendwo vermerken, wie wir ausgesprochen werden. Ich würde die FAQs vorschlagen, weil wir das ja ständig gefragt werden (FAQ: Fragen, von denen sich die Verfasser wünschen, dass sie häufig gestellt werden). Wenn aber eine Umbenennung noch machbar wäre, würde ich sehr stark zum korrekteren Do-FOSS tendieren. Das "L" in FLOSS ist bei uns meiner Einschätzung nach nicht nötig, und ohne hört es sich wenigstens ein bisschen besser an.


Antworten (2)

RE: Unser Name - Von Nicolai Parlog vor mehr als 3 Jahren hinzugefügt

Name

Ich finde das ist die entscheidende Frage:

Wie wollen wir heißen, sobald wir anfangen, nach außen hin zu wirken?

Da der Aufwand einer Umbenennung nicht sonderlich groß ist (dazu siehe unten), sollten wir diese Frage in Ruhe beantworten und dann entsprechend handeln.

Wenn noch jemand einen Vorschlag hat, ist dieser Thread ein guter Ort dafür.

Mir fällt keiner ein... Diesmal sollten wir aber wirklich abschließend darüber nachdenken! ;)

Zur Aussprache: ...

Sicherlich ist das etwas spekulativ, aber ich glaube auch, dass ein schlechter Name hinderlich sein kann. Und eine einfache Aussprache ist sicherlich nicht schädlich.
Und auch wenn ich FLOSS inhaltlich ein wenig besser als FOSS finde, gefällt mir der Klang des Zweiten doch besser. Ich bin also für Do-FOSS.

(Mal gucken, wann wir den nächsten Buchstaben einfügen... :D )

Verfahren

Wie geht's weiter? Lassen wir das ganze noch etwas gären? Ich könnte die Umstellung am Wochenende nach Ostern (also 26.04., 27.04.) durchführen. Bis dahin sollten wir es also entschieden haben. Ich hätte aber auch nichts dagegen, wenn wir das schon vorher klären...

Umstellung

Die Umstellung selber ist vermutlich in ein paar Stunden durchgeführt. Sie bestünde hauptsächlich aus drei Schritten:
  1. Reservierung der neuen Domains
  2. Domains weiterleiten und Blog unter neuer Domain einstellen
  3. Vorkommen von Do-OSS durch Do-FOSS ersetzen

Im Einzelnen:

1. Reservierung

Bei unserem aktuellen Hosting-Vertrag haben wir zwei .de-Domains inklusive, die wir für dooss.de & do-oss.de verwendet haben. Diese Reservierungen sind ein Jahr lang gültig.
Die Domains dofoss.de & do-foss.de sind noch verfügbar und kosten aktuell zusammen nur ~8 EUR für das erste Jahr (das ist eine Aktion - ich meine letzte Woche waren es noch 24 EUR). Nach dem ersten Jahr können wir sie zu unseren Inklusivdomains machen und dooss.de & do-oss.de freigeben.
Das wäre also kein Problem.

2. Weiterleitungen und Inhalte einstellen

Die Weiterleitungen sind kein Problem.
Der Umzug von Wordpress ist das einzige, was vielleicht etwas komplizierter wird, aber da lerne ich ja auch was bei. ;)

3. Vorkommen ersetzen

Triviales Suchen und Ersetzen im Redmine und im Blog, also kein Problem.

RE: Unser Name - Von Nicolai Parlog vor mehr als 3 Jahren hinzugefügt

Beim Treffen am 10.05. wurde die Umbenennung nach Do-FOSS beschlossen. Sie wird in Ticket #35 umgesetzt.

Damit ist dieses Thema geschlossen.

(1-2/2)

Bild aus Zwischenablage einfügen (Maximale Größe: 300 MB)