Dokumente

Von Anonym vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Nicolai hat zur Auswahl unserer Redmine-Dokumente folgende Frage gestellt: "Ob da auch Sachen reinsollen, mit denen wir nicht arbeiten, hängt sicherlich davon ab, was wir erreichen wollen. Ist das ("nur") die Verwaltung, der von uns verwendeten Dokumente oder auch eine Nachschlagebasis für FOSS-Interessierte?"

Ich würde sagen, um die Übersicht in unserer Dokumentenverwaltung zu behalten, sollten in die Redmine-Dokumente vorrgangig die Dokumente mit denen wir aktiv arbeiten. Alle weiteren Dokumente rund um FOSS könnten wir aber auch unter der Kategorie "FOSS-Bibliothek" in den Dokumenten ablegen. So könnten wir eine zentrale Infostelle für FOSS aufbauen. Dabei sehe ich die Dokumentenverwaltung als wenig dynamischen Bereich an in dem eine zentrale Funktionsverantwortung die Flexibilität unserer Initative nicht ausbremsen würde. Soll heißen, ich würde mich anbieten die Dokumente die mir zugesandt werden einzupflegen, damit sie alle einheitlich eingestellt werden.


Antworten (6)

RE: Dokumente - Von Nicolai Parlog vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Ich finde die Idee einer FOSS-Bibliothek gut. Dass das jemand andere übernimmt, auch. ;)

Wir sollten uns in dem Rahmen kurz Gedanken über die Dokumenten-Kategorien machen. Folgende Kategorien brauchen wir für uns:
  • Veranstaltung
  • Veröffentlichung
  • Schriftwechsel
Was ich hiermit genau gemeint habe, weiß ich schon nicht mehr: :)
  • Literatur
  • Dokumentation

Welche davon brauchen wir noch? Soll Literatur das Sammelbecken für die FOSS-Bibliothek werden?

RE: Dokumente - Von Anonym vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Die Kategorie "Veranstaltung" kann von mir aus so bleiben wie sie ist.

Unter der Kategorie "Veröffentlichung" sollten die Titel stehen, die wir gezielt veröffentlichen wollen. Dazu gehören auch die beiden Titel, die derzeit unter Literatur stehen. Das ändere ich gleich noch. Dazu werde ich die Titel entsprechend der vorgesehenen Veröffentlichungsreihenfolge auch weiter nummerieren.

Die Kategorie "Schriftwechsel" kann erstmal wegfallen. Da wüsste ich derzeit nichts für.

Die Kategorie "Literatur" würde ich dann in "FOSS-Bibliothek" umbennen. Das macht für mich schneller klar, worum es geht.

Die Kategorie "Dokumentation" kann von mir aus wegfallen.

RE: Dokumente - Von Anonym vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Nach einem Gespräch mit Nicolai ändere ich meinen Entwurf in den Folgenden:

Die Kategorie "Veranstaltung" ist für Veranstaltungsankündigungen von Do-FOSS (Flyer, etc.).

Die Kategorie "Veröffentlichung" ist für Dokumente, die von uns stammen.

Die Kategorie "Schriftwechsel" ist für Dokumente die für Do-FOSS von Dritten erstellt wurden.

Die Kategorie "Literatur" ist für Schriften Dritter, mit denen wir im Blog arbeiten.

Die Kategorie "FOSS-Bibliothek" ist für Schriften Dritter, mit denen wir nicht im Blog arbeiten, die aber zur Recherche für uns und andere dienen.

Die Kategorie "Dokumentation" kann von mir aus wegfallen.

RE: Dokumente - Von Nicolai Parlog vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Es existieren jetzt folgende Kategorien:

  • Veranstaltung
  • Veröffentlichung
  • Schriftwechsel
  • Literatur
  • Bibliothek (das FOSS fand ich unnötig)

Diese sind jetzt auch dokumentiert.

Es ist wohl sinnvoll, zeitnah für jedes Dokument zu prüfen, ob es in der richtigen Kategorie ist.

RE: Dokumente - Von Anonym vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Ich finde die Kategorien so in Ordnung. Alle Kategorien, außer der Bibliothek, sind bereits mit allen Dokumenten gefüllt, die wir dafür jeweils haben. Die Bibliothek werde ich - entgegen meinem ursprünglichen Enthusiasmus - wohl erst nach dem Sommer füllen.

RE: Dokumente - Von Till Schäfer vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Kategorien klingen gut.

(1-6/6)

Bild aus Zwischenablage einfügen (Maximale Größe: 300 MB)