Zusammenarbeit

Wir haben kein Interesse daran unabhängig von der Außenwelt "unser Ding" durchzuziehen. Statt dessen wünschen wir uns die aktive Beteiligung anderer am Thema Interessierter. Dies kann in verschiedenen Rollen geschehen und setzt keineswegs voraus, eine ähnliche Meinung vom Thema zu haben wie wir. In dem Sinne sind alle interessierten Personen eingeladen, als Nutzerin oder Nutzer in diesem Redmine aktiv am Thema mitzuarbeiten.

Wer teilnehmen oder mitgestalten möchte, schickt bitte eine Mail an mit einem kurzen Hinweis wie er/sie die Zusammenarbeit mit Do-FOSS gestalten möchte.

Rollen

Interessierte können in verschiedenen Rollen an der Arbeit von Do-FOSS mitwirken. Obwohl damit auch leicht unterschiedliche Berechtigungen einher gehen, sind sie eher als Orientierungshilfe für die Zusammenarbeit gedacht.

Teilnehmer

Do-FOSS möchte eine breite Diskussion führen und dazu als Bindeglied zwischen möglichst vielen verschiedenen Interessen agieren. Deswegen sind alle mit Kontakt zum Thema herzlich als Teilnehmerin oder Teilnehmer in dieses Redmine eingeladen. Das gilt zum einen für Vertreter von Einrichtungen, die sich mit diesem Thema befassen, aber auch für Privatpersonen.

Unsere Foren können gerne zur Diskussionen rund um das Thema Freie Software verwendet werden. Während die Kommunikation natürlich immer konstruktiv und respektvoll sein muss, können Teilnehmer durchaus eine gänzlich andere Meinung von der Materie haben - wir sind an einem Ideen- und Meinungsaustausch rund um das Thema interessiert und glauben das jede Diskussion dazu beiträgt.

Der Vollständigkeit halber sei dazu gesagt, dass wir eine Störung unserer Arbeitsabläufe (z.B. durch "Verschandelung" von Tickets oder Wiki-Artikeln) natürlich nicht zulassen werden.

Mitstreiter

Wir sind immer offen für aktive Unterstützung von Personen, die Freie Software ähnlich vorteilhaft wie wir beurteilen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum aktiven Mitgestalten und wir laden alle Interessierten herzlich ein, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen. Ein verbrieftes Mitbestimmungsrecht gibt es dabei nicht, aber Einfluss auf die Geschicke von Do-FOSS wird sich bei kompetenter, verlässlicher und engagierter Mitarbeit ganz natürlich ergeben. Eine Aufnahme in den Koordinationskreis ist bei andauernder und fruchtbarer Zusammenarbeit möglich.

Persönliches Treffen

Zunächst sei gesagt, dass wir durchaus Interesse daran haben, Mitstreiter persönlich kennenzulernen - dies kann z.B. im Rahmen eines unserer regelmäßigen Treffen geschehen. Wir wissen aber, dass dies nicht immer möglich oder von der Person vielleicht nicht erwünscht ist. Außerdem ist es eine nicht mehr ganz zeitgemäße Vorstellung, von der wir deswegen gerne Abstand nehmen.

Um nicht versehentlich unangenehmen Druck dahingehend zu erzeugen, werden wir keine Schritte hin zu einem solchen Treffen unternehmen. Bei Interesse stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Eingewöhnung

Um neuen Mitstreitern die Eingewöhnung zu vereinfachen, bieten wie an, den Einstieg gemeinsam zu planen. Auf Wunsch gehen wir gemeinsam die Möglichkeiten zum Mitgestalten durch, um erste Aufgaben zu finden. Wir werden Anfang regelmäßig den Kontakt suchen und stehen natürlich jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Administratives

Account

Teilnehmer und Mitstreiterinnen erhalten einen Redmine-Account - welche Berechtigungen damit verknüpft sind, findet sich hier. Zur Wahl des Benutzernamens gilt das in der Kommunikationsrichtlinie zu diesem Thema festgehaltene.

Alle Nutzerinnen und Nutzer Sie haben die Möglichkeit, sich im Wiki vorzustellen oder bestehende Profile auf anderen Seiten zu verlinken.

Kosten

Jeder Benutzeraccount kostet Do-FOSS etwa 10 EUR pro Jahr. Daraus ergibt sich, dass wir nicht unbeschränkt Accounts umsonst ausgeben können. Deswegen gibt es verschiedene Varianten wie diese Kosten ausgeglichen werden.
Bei einigen davon wird der Account nach drei Monaten ohne Beitrag stillgelegt, wodurch für Do-FOSS keine weiteren Gebühren anfallen. Wenn der Nutzer den Account wieder verwenden will, wird er gerne und umgehend wieder freigeschaltet (bitte Mail an ).

Spende

Der Nutzer bzw. die Nutzerin kann pro Jahr 10 EUR an Do-FOSS spenden, um so die laufenden Kosten selber zu tragen.

Pate

Sofern sie dies wünschen, können Mitglieder gerne Pate für andere Nutzer sein und deren Beitrag übernehmen. Diese Accounts werden im Regelfall nach andauernder Inaktivität stillgelegt (s.o.).

Sozialfonds

Do-FOSS hat einen kleinen Sozialfonds gebildet, um die Teilnahme auch jenen zu ermöglichen, deren finanzieller Spielraum das sonst nicht zulassen würde. Diese Accounts werden nach andauernder Inaktivität stillgelegt (s.o.).

Kostenlose Probe

Ein Account kann zunächst kostenlos ausgegeben werden. Nach drei Monaten wird dann gemeinsam mit dem Teilnehmer entschieden, in welcher Variante er fortgeführt wird.

Nutzungsbedingungen

Es gelten unsere Nutzungsbedingungen, denen neue Nutzerinnen und Nutzer im Rahmen ihrer Registrierung zustimmen müssen.

Hinweise

Wir freuen uns sehr über Unterstützung, halten es aber für notwendig, einige Aspekte im Vorfeld zu klären. Relativierend sei gesagt, dass diese Bedingungen - wo sie zutreffen - intern auch für uns gelten.

Wer für Do-FOSS die Werbetrommel rührt, muss beachten, dass nur Do-FOSS-Mitglieder für die Initiative sprechen können - alle anderen nur über. Wer uns unterstützt, sollte also nicht versehentlich den Eindruck erzeugen, die Initiative zu vertreten. Das ist im Zweifelsfall weder für die Person noch für Do-FOSS vorteilhaft. Außerdem bitten wir ausdrücklich darum, die Gegebenheiten des gewählten Kanals zu berücksichtigen und nicht z.B. wahllos auf unpassenden Mailinglisten zu posten.

Bei jeglicher Kollaboration behalten wir uns ausdrücklich die Möglichkeit vor, die geleistete Arbeit nicht in Anspruch zu nehmen. Das heißt z.B. dass wir nicht garantieren, einen für uns verfassten Gastbeitrag auch zu veröffentlichen oder für uns entworfene Designs auch zu verwenden. Selbstverständlich werden wir versuchen die Zusammenarbeit intensiv genug zu gestalten, um frühzeitig festzustellen, wenn die Vorstellungen und die Umsetzung auseinanderlaufen. Falls es aber dennoch dazu kommt, bitten wir um Verständnis. Analog werden wir Inhalte auch wieder entfernen, wenn uns das nötig erscheint - z.B. sobald sie veraltet sind.

Auch abrufbar als: PDF HTML TXT

Bild aus Zwischenablage einfügen (Maximale Größe: 300 MB)